Navigation
0
Reisebett BulliBaby passend für VW T6.1, T6, T5, T4
BulliBaby - Konzeptzeichnung
Reisebett BulliBaby passend für VW T6.1, T6, T5, T4
Beim BulliBaby verhindert ein fester Betthimmel, dass das Kind herausfällt oder -klettert.
Das Reisebett BulliBaby eingebaut im Bus
Mit dem 80 cm hohen Himmel nutzt das BulliBaby den Raum des Fahrerhauses
Ist der Reißverschluss geschlossen, kann das Kind nicht aus dem Bett herausfallen
Durch den geöffneten Reißverschluss zwischen den Vordersitzen wird das Kind ins Bett gehoben
Das Reisebett BulliBaby bietet Kindern ihren eigenen, geschützten Raum.
Im Reisebett BulliBaby ist genug Platz, um hier auch einfach mal in Ruhe zu spielen.
Der Betthimmel wird so an den Türgriffen befestigt, dass Kinder dies nicht öffnen können.
Der Metallrahmen und die Befestigung am Handgriff halten den Betthimmel stabil in seiner Position.
Die Einzelteile von BulliBaby - farbige Markierungen am Rahmen erleichtern den Zusammenbau.
Zeltstangen stabilisieren die Matratze
Reisebett BulliBaby verpackt in der Tragetasche

Reisebett BullyBaby von KiLe für VW T6.1, T6, T5 und T4 (auch Mercedes Vito und Viano)

Für entspannte Nächte: Das Babybett in der Fahrerkabine.

  • Originalware im exklusiven Vertrieb
  • Entwickelt von Camper-Eltern
  • Sicherer Schlaf für Kinder von 0 bis mindestens 3 Jahre

Pandemiebedingt liegt die Lieferzeit aktuell bei mehreren Wochen. Der genaue Liefertermin ist derzeit leider noch nicht bekannt. Trage dich gern über den "Benachrichtige mich"-Button unverbindlich ein und wir informieren dich, wenn das BullyBaby wieder bestellbar ist.

Heute bis 12 Uhr mit UPS Express bestellt, am nächsten Werktag bei dir!

Reisebett BullyBaby von KiLe für VW T6.1, T6, T5 und T4 (auch Mercedes Vito und Viano)

Nicht auf Lager

  • Kostenloser Versand in Deutschland
  • 2% Rabatt für Vorkassezahlungen
349,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Nicht auf Lager

Wie funktioniert das?

Wie funktioniert das Vormerken?

Kontaktdaten hinterlegen & als erster erfahren, wenn das Produkt wieder verfügbar ist

Für einige Produkte, die wir aktuell nicht auf Lager haben, bieten wir dir das Vormerken an.

  • Kontaktdaten hinterlegen
  • Wir informieren dich, sobald das Produkt wieder lieferbar ist

Wir brauchen nur deine Kontaktdaten. Da dies keine Bestellung ist, sind keine Zahlungsinformationen notwendig.

Reisebett BullyBaby von KiLe für VW T6.1, T6, T5 und T4 (auch Mercedes Vito und Viano)

Nicht auf Lager

  • Kostenloser Versand in Deutschland
  • 2% Rabatt für Vorkassezahlungen
349,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Wie funktioniert das?

Wie funktioniert das Vormerken?

Kontaktdaten hinterlegen & als erster erfahren, wenn das Produkt wieder verfügbar ist

Für einige Produkte, die wir aktuell nicht auf Lager haben, bieten wir dir das Vormerken an.

  • Kontaktdaten hinterlegen
  • Wir informieren dich, sobald das Produkt wieder lieferbar ist

Wir brauchen nur deine Kontaktdaten. Da dies keine Bestellung ist, sind keine Zahlungsinformationen notwendig.

Sicherer Halt

Erstmals gibt es ein Babybett für die Fahrerkabine im VW-Bus mit einem rundum fest verbundenen Vorhang. So kann das Baby nicht herausklettern oder fallen.

Ruhiger Schlaf

Geschützter Schlafplatz mit Kaltschaum-Klappmatratze: bequeme, ausreichend harte Polsterung, sodass der Kopf nicht zu sehr einsinkt, gute Durchlüftung dank Netzstoff.

Hochwertiges Material

Der Stoff aus 100 Prozent Baumwolle ist mit einer Stärke von 250 g/qm besonders robust und strapazierfähig und lässt sich leicht abwischen.

Das Reisebett BullyBaby von KiLe

Für Familien ist Campingurlaub das Schönste. Und auch Paare, die vor der Familiengründung gern mit dem VW-Bus unterwegs waren, möchten diese Art zu reisen meist nicht aufgeben, wenn der Nachwuchs da ist. Viele nutzen auch die Elternzeit dazu, ein paar Wochen mit Baby und Bulli auf Tour zu sein.

Doch für die ganz Kleinen fehlt im VW T 6.1, T6, T5 oder T4 oft ein geeigneter Schlafplatz. Im Kinderwagenaufsatz oder zwischen den Eltern schläft es sich zwar gut – aber das raubt nicht nur Platz im Bulli, sondern vielen Eltern auf Dauer auch den Schlaf. Das Reisebett BullyBaby schafft hier eine sichere und komfortable Schlafgelegenheit auf den Vordersitzen.

Hauke Pasch, der mit seiner Frau und zwei Söhnen in Neuseeland lebt, hat das Babybett für den VW-Bus entwickelt. Die Familie hat mehrere Monate im VW-Bus gelebt. Von den Babybetten auf dem Markt konnte sie dabei keines voll überzeugen und so entstand das BullyBaby.


So wird der VW-Bus zum Familien-Camper:

  • Das Bett schafft in dem sonst oft ungenutzten Raum in der Fahrerkabine einen zusätzlichen Schlafplatz speziell für Babys und Kleinkinder.
  • Pluspunkt Sicherheit: Im Gegensatz zu anderen Reisebetten ist das Unterteil fest mit einem Vorhang verbunden, sodass das Baby nicht herausklettern oder fallen kann.
  • Für den Einbau muss der Bus über Handgriffe über beiden Türen verfügen. Diese lassen sich bei Bedarf nachrüsten.
  • Der VW T6.1, T6, T5 oder T4 bleibt so für Familien länger nutzbar, ohne auf ein größeres Wohnmobil umsteigen zu müssen.
  • Das Kind bekommt seinen eigenen Rückzugsort, mit dem es eine Beziehung aufbauen kann.
  • Schneller Aufbau und platzsparende Lagerung in der mitgelieferten Tasche.

Die Maße des Reisebetts BullyBaby

Maße der Liegefläche: Länge: 115 cm Breite: 40 - 55 cm (wird zum Lenkrad hin schmaler) Höhe: 25 cm Der Vorhang ist vom Bettboden bis zur Aufhängung ca. 80 cm hoch. Variable Länge des Gestells: 167 - 187 cm Das Packmaß beträgt 60 x 30 x 18 cm.


Passt das Reisebett BullyBaby auch im...

  • Mercedes Vito / Viano / V-Klasse – Ja, hier passt alles.
  • VW-Bus mit Doppelsitzbank auf Beifahrerseite: Das passt, es kann nur etwas schwieriger sein, das Kind ins Bett zu heben, da der Spalt zwischen Fahrersitz und Doppelsitzbank schmaler ist als zwischen Fahrersitz und Beifahrersitz.
  • Toyota Hiace - Ja, das passt.
  • Ford Transit V362 (Nugget) / Renault Master (2019) – Der Abstand zwischen Sitzauflage und Handgriffen ist zu groß. So kann der Betthimmel nicht mit den Klettverschlüssen an den Handgriffen befestigt werden. Hier könnte nur das Unterteil genutzt werden. Alternativ: Unsere Kunden berichten uns, dass sie das Bett über zusätzliche Verlängerungen zu den Handgriffen trotzdem nutzen können, auch wenn es nicht hundertprozentig passt. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Nutzung des Bettes mit selbstgebauten Erweiterungen, die nicht im Lieferumfang des Bettes enthalten sind.
  • Ford Transit V363 (Big Nugget) – Leider nein.
  • Fiat Ducato / Citroën Jumper / Nissan NV 300 – Leider nein. Auf der schrägen Türverkleidung liegt der Rahmen des Bettes nicht richtig auf. Auch kann die Matratze hier nicht auf den Sitzen aufliegen.
  • VW Crafter – Leider nein. Der obere Rahmen des Betthimmels ist zu schmal und reicht nicht zu den Haltegriffen.
  • Peugeot Boxer (Weinsberg Pepper 2019) – Leider nein. Die Fensterrahmen sind hier abgerundet und das Bett kann nicht richtig aufliegen.
  • Toyota ProAce (PSA-Konzern) – Leider nein. Es besteht eine leichte Schräglage und der Himmel kann durch die fehlenden Handgriffe nicht angebracht werden.
  • Mercedes Sprinter - Passt leider nicht.

BullyBaby Zeichnung


Das Reisebett einbauen:

  1. Die Liegefläche des Bettes (das Unterteil) wird mit Metallrahmen in der Fahrerkabine aufgehängt. Die Unterseite wird zusätzlich mit Hilfe von Zeltstangen verstärkt. Der Metallrahmen liegt auf den Armlehnen und Fensterarmaturen und hat so eine gerade und stabile Position. Um Beschädigungen der Innenverkleidung des Bullis zu vermeiden, ist der Rahmen teilweise mit Schaumstoff ummantelt.
  2. Der Vorhang des Bettes (das Oberteil) wird von Schlaufen mit doppelseitigem Klettverschluss an den Handgriffen im Fahrerraum gehalten. Die Schlaufen ähneln der Leash-Befestigung, mit der Surfer ihr Board am Bein sichern, und bieten somit eine sehr robuste Befestigung, die auch unter Last, und wenn das Kind daran rüttelt oder zieht, die Position hält.
  3. Der Vorhang wird mit Klettverschlüssen sowie festen Druckknöpfen mit dem Unterteil verbunden. Der Schlafraum des Kindes ist damit so abgeschlossen, dass es nicht herausklettern, fallen oder nach außen greifen kann. Über einen Reißverschluss zwischen den Vordersitzen lässt sich das Bett dann einfach öffnen und schließen.


    Du möchtest den Einbau im Detail sehen?



    Videoanleitung zum Einbau des BullyBaby


    Pressefotos:

    Alle Produktbilder können für die redaktionelle Berichterstattung über das Bullybaby von KiLe verwendet werden (Fotonachweis "SpaceCamper-Shop"). Gern stellen wir auch Produktbilder in hoher Auflösung zur Verfügung. Anfragen per E-Mail an info@spacecamper-shop.de.

Zusatzinformation

Artikelnummer sc0067
Hersteller KiLe
Farbe Blau/Weiß
Länge 115 cm
Breite 40-55 cm
Höhe 25 cm
Lieferumfang Babybett mit Matratze, Rahmen und Vorhang in Tragetasche
Gewicht 3 kg
Passend für Kinder von 0 bis mindestens 3 Jahren, die im VW T6.1, T6, T5 oder T4 schlafen
Packmaße 60 x 30 x 18 cm

Bewertungen

  • Sandro, 28. Juli 2021

    Wir hatten 2 geile Monate am Atlantik und das Bett machte alles mit!

    Das Bett ist gut durchdacht und löst genau die Probleme die man in der VW Bus Kategorie immer hat; wo schlafen die Kleinen ohne dass man Angst vor Stürzen hat oder, dass Nachts das Radio angeht weil jemand über eine Matratze auf den Vordersitzen am Boardcomputer und co. hängenbleibt. Ich habe das Bett sogar ein wenig gekürzt, sodass es perfekt in unseren VW T3 gepasst hat! Liebe Grüße und Danke nochmal!
  • Sebastian Gabriel, 13. Juli 2021

    Auch im Toyota Hiace verwendbar

    Wir sind seit 4 Wochen mit dem Bett unterwegs, und unsere Kleine und wir sind ziemlich happy. Man merkt beim Einbau, dass das Bett für VW konzipiert ist und nicht für einen Toyota Hiace, aber mit etwas Probieren und Übung geht es dann auch da ganz gut rein. Da wir eine Bank vorne haben, über die wir die Kleine immer heben müssen, wäre es sicher praktischer, wenn man den Himmel eher wie einen Vorhang aufziehen und schließen könnte - aktuell ist dieser immer das zu überwindende Hindernis. Der Himmel ist außerdem etwas umständlich an den Handgriffen zu befestigen (aber passt schon).
  • J. Schreiber, 8. April 2021

    Super Lösung für altes Problem...

    Endlich eine durchdachte Lösung für den T5 California Comfortline. Die Liegefläche im Bulli unten und oben sind jeweils zu schmal für zwei Erwachsene UND ein Baby/Kleinkind. Mit dieser Lösung können endlich alle drei unten auf "einer Etage" nächtigen. Die erste Tour verlief problemlos, Kind schlief gut, alles wertig verarbeitet! Eine rundum gelungene Lösung! Danke!
  • Luisa Pölker, 2. September 2020

    Super Bett für die Kleinen

    Endlich haben wir jetzt bei unseren Reisen einen guten Schlafplatz für unsere Tochter. Das Bett ist sehr gut verarbeitet und gefällt uns richtig gut!
Bewertung schreiben

Campingkomfort für die Kleinsten

Von Eltern für Eltern entwickelt

14 Tage kostenlose Rückgabe